über uns

Benno Kästli

 

Im ersten Berufsleben war ich Ingenieur und Unternehmer. Im zweiten Berufsleben bin ich Wirtschaftspsychologe und Coach.

 

Privat versuche ich Hunde zu verstehen und ein verantwortungsvoller Hundezüchter zu sein. Seit Frühling 2020 engagiere ich mich als Mitglied der Zuchtkommission im Australian Shepherd Club Schweiz für diese faszinierende Rasse.

Juliette von Arx

 

Schon als Kind war ich ein totaler Tiernarr und hatte Vögel, Hamster, Mehrschweinchen, Schildkröten, Hasen, Katzen und natürlich einen Hund (eine freche kleine West Highland White Terrier Hündin), die mein ein und alles war. Jobbedingt hatte ich einige Jahre keinen Hund, hütete jedoch alle möglichen Hunde aus dem Bekanntenkreis. 2014 war es dann endlich soweit: Fanny zog bei uns ein, gefolgt von Ginny 2016 - mein Glück ist vollkommen.

Züchterausbildung

 

Für uns sind die beiden wichtigsten Komponenten das Gespräch mit anderen Züchterinnen und Züchtern, sowie der Aufbau eigener Erfahrungskompetenz. Zusäzlich haben wir folgende Lehrgänge, Kurse, Workshops, usw. besucht:

  • "Hundezucht" (Schweizerische Kynologische Gesellschaft)
  • "Andrologie & Zuchtplanung" (Freie Universität Berlin)
  • "Die Zuchthündin" (Schweizerische Kynologische Gesellschaft)
  • "Gynäkologie & Bedeckung der Hündin (Freie Universität Berlin)
  • "Trächigkeit und Geburt der Hündin" (Freie Universität Berlin)
  • "Welpenaufzucht" (Schweizerische Kynologische Gesellschaft)
  • "Welpenaufzucht" (Freie Universität Berlin)
  • "Züchterisch relevante Krankheiten" (Freie Universität Berlin)
  • "Erste Hilfe" (Freie Universität Berlin)
  • "Recht"(Schweizerische Kynologische Gesellschaft)